Updating search results...

Search Resources

56 Results

View
Selected filters:
  • global-change
Die Karakorum Anomalie - Ausnahme oder Regel?
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Eine nachgewiesene Auswirkung des fortschreitenden Klimawandels ist die weltweite Gletscherschmelze. Doch es gibt Ausnahmen. Bereits in den 1990ern konnte eine positive Massenbilanz (MB) bei Gletschern des zentralen Karakorums festgestellt werden. Heute ist bekannt, dass die sogenannte „Karakorum Anomalie“ mit stabilen und positiven MB auch in den benachbarten Gebirgen Pamir und Kunlun Shan auftritt. Gibt es also Gletscher, die resistent gegen die Einflüsse der globalen Erwärmung sind? Im Gegenteil. Zwar ist die Forschungsdebatte über die Ursachen und tatsächlichen Entwicklungen der Gletscher nicht abgeschlossen, dennoch ist klar: sie sind (auch) auf den Klimawandel zurückzuführen.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Sophie Eisenbarth
Date Added:
05/23/2022
"Here comes the flood" : alternative Küstenschutzmaßnahmen im Klimawandel
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-NC-SA
Rating
0.0 stars

Weltweit stehen die Küstenregionen immer mehr unter Druck. Bedingt wird dies zum einen durch die globale Erderhitzung und den dadurch steigenden Meeresspiegel, zum anderen durch die zunehmende Beanspruchung etwa durch den Tourismus oder alternative Formen der Energiegewinnung. Um die Küsten und ihre Bewohner:innen resilienter zu machen, werden daher neben klassischen Küstenschutzmaßnahmen wie Deichen, Buhnen oder Küstenschutzmauern vermehrt alternative Küstenschutzmaßnahmen diskutiert, die in der Regel einen weniger invasiven Ansatz verfolgen und damit schonender zur Natur sein sollen. Einige dieser Maßnahmen und ihre Vor- und Nachteile werden auf diesem Poster dargestellt.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Carlotta Leona Stark
Date Added:
05/23/2022
Folgen des Klimawandel in Mitteleuropa : wie der Klimawandel den deutschen Wald verändert
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Der Klimawandel hat nicht nur Folgen in weit entfernten Teilen der Erde, sondern auch hier bei uns in Mitteleuropa. Die Mitteltemperatur in Europa liegt mit +1,2°C über dem globalen Wert der Temperatur Erhöhung. Diese enorme Temperaturveränderungen hat Folgen für das ganze Ökosystem in Mitteleuropa. In dieser Arbeit werden die Folgen für die deutschen Wälder beleuchtet, die durch ihre Speicherung von CO2 in ihrer Biomasse, ein großes Potenzial in der Klimakrise besitzen. Es werden die Gefahrenherde für die Wälder dargestellt und die Maßnahmen die von der Forstwirtschaft ergriffen werden um diese zu schützen.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Felix Simon
Date Added:
06/17/2022
Sind die Ozeane bald leer gefischt? : Überfischung am Beispiel des Nordseeherings
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Die Überfischung der Ozeane ist eine globale Herausforderung. Weltweit gelten 29 Prozent aller Fischbestände als überfischt. Welche Ursachen hat die Überfischung und welche Maßnahmen werden ergriffen, um diese einzudämmen und den Fischbestand nachhaltig zu sichern? Mit dem Nordseehering wird dabei ein Beispiel für erfolgreich betriebenes Fischereimanagement aufgezeigt, da die Art sich nach einem Zusammenbrechen des Bestands inzwischen erholt hat.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Clara Schlomann
Date Added:
06/17/2022
Toronto - a sanctuary city?
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Living in Toronto without legal status goes along with many disadvantages and problems in daily life. Local initiatives have been fighting against these circumstances since the 1980s. 2004, a Don’t Ask Don’t Tell-Policy was implemented. In 2013, Toronto’s status as a Sanctuary City was legally codified. The poster explains the historical formation of Sanctuary Cities, details relevant policies and barriers to implementation in the city of Toronto.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Paulina Malys
Date Added:
06/08/2022
Water conflicts - the Water-society relation from the perspective of political ecology
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Water is more than just a natural resource. Its materialities and discourses are intrinsically intertwined with continually changing social processes. In a world that is increasingly influenced by anthropogenic actions, this hybrid character leads to conflicts over and because of water. This poster analyzes the connections and interdependencies between water and society. For this, the social character of water as well as central approaches of Political ecology are shown and ultimately connected to the phenomenon of water conflicts. It is then presented what drivers lead to water conflicts, how they can be classified and which alternative solutions of governing water emerge from conflicts.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Kilian Pfannenmüller
Date Added:
06/08/2022
Wo Rosen sind, sind auch Dornen - Rosenanbau am Lake Naivasha in Kenia
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Rosen – schön, edel und sehr beliebt. Die mit Abstand meistgekaufte Blume in Deutschland stammt vor allem aus Kenia. In Kenia am Lake Naivasha werden zwei Drittel aller verkauften Rosen in Deutschland produziert. Die Region um den Naivashasee bietet zwar mehrere Standortvorteile, birgt allerdings auch einige Schattenseiten. Der Rosenanbau erfolgt unter enormem Wasserverbrauch – in einem Land mit Wasserknappheit. Durch die in den letzten Jahrzehnten drastische Expansion der Blumenfarmen kam es zu einer massiven Verschmutzung des Naivashasees und zu Seespiegelschwankungen. Die dortige Zuwanderung und das prognostizierte starke Bevölkerungswachstum verschärft diese Problematik.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Nicole Renz
Date Added:
06/14/2022
Tic Toc Tod : Monte Toc - Countdown zur Katastrophe
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Tic Toc Tod - Countdown zur Katastrophe

1963 ereignete sich eine gravierende menschengemachte Naturkatastrophe. Etwa 270 Million m³ Gestein des Monte Toc, nahe Venedig, stürzten am 09. Oktober 1963 in den am Fuße des Berges angelegten Vajont-Stausee. Die dadurch entstandene Flutwelle überwand die errichtete Staumauer und zerstörte unter anderem des Städtchen Longarone. Bei diesem Unglück starb etwa 2000 Menschen. Noch bis heute beschäftigen Experten sich mit folgenden Fragestellungen:

„Wie kam es zu diesem Unglück?“ (geologische und menschliche Ursachen),
„Wie hätte dieses Unglück verhindert werden können?“ und
„Könnte sich diese Naturkatastrophe auch in den Alpen wiederholen?“

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Isabella Anders
Date Added:
06/14/2022
Spaniens Wasserzukunft - Wasser marsch?
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Wasser sparen in Europa? Im Zuge des Klimawandels müssen sich auch die europäischen BewohnerInnen Gedanken um die zukünftige Wasserversorgung machen. Im Süden Spaniens, geprägt von einem mediterranen Klima fließen 68,2% des Wasserverbrauchs in die Landwirtschaft. Problematisch ist der hohe Export von virtuellem Wasser, was dem Land und den BewohnerInnen auf Dauer in die Wasserkrise führt. Spanien befindet sich bereits heute in einem Teufelskreis, welcher sich immer schneller zu bewegen beginnt.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Rahel Flubacher
Date Added:
06/14/2022
"A great green Wall for Africa?" : #makeAfricagreenagain
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Eine große grüne Mauer für Afrika?! Make Africa Green again! Man-Made Desert - vom Mensch in Gang gesetzt, durch den Klimawandel verstärkt. Die stetige Wüstenausbreitung beeinträchtigt Millionen von Menschen und gefährdet deren Existenzen. Weltweit sind etwa 250 Millionen Menschen von Desertifikationserscheinungen gefährdet - mehr als 60 Millionen Menschen mussten alleine in der Sahelzone vor Auswirkungen des Klimas flüchten. Ein großes Renaturierungsprojekt soll die Desertifikation stoppen, das Wirtschaftswachstum stärken und Migration reduzieren. Ein Projekt für die Zukunft? #MakeAfricagreenagain

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Felix Vögele
Date Added:
06/08/2022
Wer hat an der Uhr gedreht? : Phänologische Veränderungen in Mitteleuropa
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Die phänologische Uhr stellt den Verlauf der Jahreszeiten anhand von periodisch wiederkehrenden Naturerscheinungen der Pflanzenwelt dar (z.B. Blütenaufbruch, Fruchtreife, Blattfall). Die Unterteilung in zehn Jahreszeiten erfolgt anhand von Leitphasen, die für bestimmte Regionen definiert sind. Im Zeitverlauf konnten in Mitteleuropa Veränderungen der phänologischen Phasen beobachtet werden, welchen verschiedene Einflussfaktoren zugrunde liegen. Die Veränderungen betreffen jedoch nicht nur die Pflanzenwelt. Aufgrund von komplexen intra- und interspezifischen Zusammenhängen, haben phänologische Veränderungen einer Art oft weitreichende Auswirkungen auf andere Arten und ganze Ökosysteme.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Johanna Krischke
Date Added:
05/23/2022
Tipping points : are we tipping our earth into a hothouse state?
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Tipping points are critical points at which sub-systems of our planet are drastically altered by small disruptions. Tipping a system leads to irreversible responses which can push the Earth into a Hothouse state. Past the tipping point, self-reinforcing feedbacks within the system instead of human influences will become the main drivers of change. Additionally, so-called domino effects will amplify changes as tipping of one system leads to tipping of others. Although it might be too late for some systems, it is imperative that the Paris Climate Agreement goals are reached in order to prevent the drastic and unforeseeable changes that result from tipping our Earth’s systems.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Lisa Rehn
Date Added:
05/27/2022
Ungesundes Klima in deutschen Städten?
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Auch in Deutschland betrifft der Klimawandel nicht alle Menschen und deren Gesundheit gleichermaßen. Soziale Ungleichheiten verstärken intersektional die Auswirkungen von Klimawandel und Umweltbelastungen auf die Gesundheit. Mit den Ansätzen der Environmental Justice und Feminist Political Ecology soll auf intersektionale Merkmale der Umwelt(un)gerechtigkeit im Bezug auf Gesundheit geschaut werden und auch Lösungsstrategien für mehr Umweltgerechtigkeit, unter anderem am Beispiel Berlins, vorgestellt werden.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Jorid Wempe
Date Added:
06/17/2022
Seenotrettung im Mittelmeer- legitim und illegal?
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Die Rettung schiffbrüchiger Migrant*innen auf dem Mittelmeer hat in den vergangenen Jahren eine politische Debatte ausgelöst, die die EU vor einen inneren Konflikt stellt. Der Konflikt zwischen Verpflichtung der Menschenrechte und Sicherheitspolitik hat zu einer Politik der Illegalisierung von Seenotrettung geführt. Diese wird durch die Darstellung von Migrant*innen als Gefahr für Europa gerechtfertigt, und durch die Externalisierungspolitik der EU verstärkt. Letztendlich kann die Illegalisierung der Seenotrettung als politisch motiviert eingestuft werden und führt dazu, dass das Mittelmeer zurzeit die tödlichste Grenze der Welt ist.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Louisa Freytag
Date Added:
06/17/2022
Neoliberalization of nature: REDD+ carbon trade causes forest use conflict
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Neoliberal governance attempts to mitigate climate change have provoked controversy in forestry. The mechanism “reduce emissions from deforestation and forest degradation plus” (REDD+) is a performance-based payments scheme through which conservation incentives are given to local communities in the Global South. The REDD+ project in the Peruvian cloud forest Alto Mayo demonstrates how this marked based approach collides with rights based claims for environmental justice of the local community of indigenous Awajún.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Julia Minners
Date Added:
06/08/2022
Gesellschaftlicher Umgang mit Klimaextremen: gestern - heute - morgen?
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Klimakatastrophen, Wetterextreme, klimatische Veränderungen – der Klimawandel ruft seit jeher verschiedene Deutungsmuster und Reaktionen hervor.
Die gesellschaftlichen Reaktionen und Anpassungsmaßnahmen stehen dabei im direkten Zusammenhang mit den jeweiligen Erklärungsansätzen von Klimaphänomenen.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Franziska Fedder
Date Added:
06/14/2022
Der verletzliche Wald während der Dürre 2018-2020
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Der Waldzustandsbericht für das Jahr 2020 konstatiert, dass der Wald seit Beginn der Messungen 1984 noch nicht in einem derartig schlechten Zustand war. Grund hierfür ist u.a. die Dürre von 2018 und 2019, die sich, wenn auch in abgeschwächter Form, 2020 fortgesetzt hat. Dabei greift die Dürre einen durch unterschiedliche Einflüsse schon geschädigten Wald an. Gleichzeitig hat der Wald die Möglichkeiten, zum Teil unterstützt durch gesellschaftliche Maßnahmen, sich an widrige Umstände anzupassen. Es stellt sich die Frage, wie verletzlich der Wald ist. Dies wird anhand des Konzepts der Vulnerabilität untersucht.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Dominik Ortseifen
Date Added:
06/14/2022
Fällt uns das Dach der Welt bald auf den Kopf? : Klimawandel und Felsstürze im Hochgebirge
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Der Klimawandel hat Auswirkungen auf beinahe jeden Teil des Lebens auf diesem Planeten. Im Kontext des Hochgebirges spielt der Klimawandel in erster Linie durch höhere Temperaturmaxima- und -schwankungen, vermehrte extreme Klimaereignisse, die nachhaltige Verschiebung der Höhenstufen und der Reduktion der Permafrostbereiche eine große Rolle. Daraus daraus resultieren die Destabilisierung geologischer Strukturen, sowie die Transformation von beeinflussenden und auslösenden Faktoren für gravitative Massenbewegungen. Aufgrund der anthropogenen Überprägung des Hochgebirges entstehen katastrophale Folgen für Siedlungen, Infrastruktur und den Menschen selbst. Das Projekt PermaSense am Matterhorn ist ein möglicher Weg den katastrophalen Folgen durch eine genaue und detaillierte Überwachung instabiler Hängen vorzubeugen

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Alexander Bizer
Date Added:
06/15/2022
Folgen einer unersättlichen Gier: Ökologische Aspekete des Sandabbaus : am Beispiel der Südwestküste Indiens
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Die globale Nachfrage nach Sand steigt stetig an, denn unsere moderne Gesellschaft ist im wahrsten Sinne des Wortes auf Sand gebaut: Sand steckt in Beton, Glas, Straßen, Lacken, Farben, Klebstoffen, Flugzeugen, Kosmetika, Microchips, und wird in vielen Küstenregionen bereits zur Landgewinnung durch Aufschüttung genutzt. Der Mensch ist zur geologischen Kraft geworden - doch wie so oft auch zum Leidwesen der Natur. Auch wenn es lokale Unterschiede gibt, lassen sich weltweit Muster in den treibenden Kräften, den direkten Ursachen und den ökologischen Folgen identifizieren.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Valentin Traub
Date Added:
06/15/2022
Masdar : die Öko-Stadt in der öko für ökonomisch steht
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Masdar löst alle Probleme und zwar immer mit der passenden Technologie. Aber ist das wirklich so einfach? Und was wird in Abu Dhabi eigentlich unter dem Begriff Nachhaltigkeit verstanden? Lesen sie selber, wie in der Wüste eine nachhaltige Utopie entstehen sollte und was bisher daraus geworden ist.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Jan Hopfer
Date Added:
06/15/2022
Global wetlands in decline - causes, consequences & solutions
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Wetlands have come under significant pressure in recent decades, resulting in the loss of many wet ecosystems around the world and across climatic zones. Despite this loss, wetlands have received significantly less attention than other ecosystems such as forests or coral reefs, resulting in a lack of public awareness. Wetland ecosystems currently provide livelihoods to more than one billion people, support up to 40% of all species, and act as large carbon stores. This poster illustrates the underlying causes for the decline in wetlands, the resulting consequences for physical and social systems as well as possible solutions to this problem.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Peter Christian Frandsen
Date Added:
05/12/2022
Glyphosat
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Als Wundermittel der Landwirtschaft ist das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat das weltweit am häufigsten eingesetzte Pestizid. Das Totalherbizid beseitigt nicht-selektiv alle Pflanzen, abgesehen von solchen, die vorher gentechnisch verändert wurden. Da es ein Enzym blockiert, welches nur in Pflanzen vorkommt, wurde lange davon ausgegangen, dass es keine Wirkung auf Tier, Mensch und Umwelt hat. Inzwischen wurde diese Annahme jedoch revidiert und kontrovers diskutiert. Negativfolgen des Glyphosateinsatzes sollen mithilfe dieser Arbeit veranschaulicht werden.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Helen Klöpfer
Date Added:
06/15/2022
Essen wir in [Europa] den Regenwald in [Brasilien]? : Zusammenhänge des europäischen Fleischkonsums mit der zerstörung des Amazonas-Regenwaldes UND der Cerrado-Savanne in Brasilien durch Sojaanbau
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Zusammenhänge des europäischen Fleischkonsums mit der Zerstörung des Amazonas-Regenwaldes UND der Cerrado-Savanne in Brasilien durch Sojaanbau: Welche (negativen) Folgen hat der "Sojaboom" für Brasilien? Es werden sowohl der Amazonas-Regenwald als auch zunehmend die Cerrado-Savanne zerstört, um großflächig Sojafelder anzulegen und die Ernte unter anderem nach Europa zu exportieren. Hier wird der Großtteil des Sojas an Schlachtvieh verfüttert. Die Nachfrage nach Fleisch und dementsprechend nach Soja-Importen nimmt kontinuierlich zu, wodurch die Problematik zunehmend verschärft wird.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Lena Egeler
Date Added:
06/15/2022
New urban tourism and the example of Hamburg's Schanzenviertel
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

New Urban Tourism describes a form of tourist practice that increasingly blurs the boundaries between visitors and locals as it is largely focused on non-tourist urban environments. Focusing on developments in Hamburg’s Schanzenviertel, this poster illustrates several practical implications of New Urban Tourism. Here, the main focus is on how the area has changed over the past few years and on how locals perceive those changes and the increasing tourist numbers.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Lara Koppelmann
Date Added:
06/07/2022
Der Globale Wasserverbrauch - Leben wir auf zu großem Fuß?
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Der Globale Wasserverbrauch steigt seit Jahren stetig an. Eine große Rolle spielt dabei die Bewässerung landwirtschaftlicher Flächen. Zur Messung des Wasserverbrauchs wird das Konzept des Wasserfußabdrucks verwendet. Dieser dient der Feststellung, ob der Wasserressourcenverbrauch eines Landes nachhaltig ist. Bei dieser Berechnung fließt das Konzept des virtuellen Wassers mit ein. Für einen detaillierten Aufschluss des Wasserfußabdrucks ist eine differenzierte Betrachtung auf nationaler oder regionaler Ebene erforderlich. Als Industrienation liegt Deutschland im Vergleich zu Ländern des Globalen Südens über dem mittleren globalen Wasserverbrauch von 3.800 Litern pro Kopf/Tag.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Johanna Rustler
Date Added:
06/14/2022
Der Jordan – Quell des Konflikts?
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Der Jordan stellt eine der wichtigsten Wasserquellen im Nahen Osten dar. Seit Jahren nimmt die Wasserverfügbarkeit und -qualität im Jordantal jedoch rapide ab und es kommt immer wieder zu schweren Konflikten um das Jordanwasser. Dieses Poster soll die Hintergründe dieser Dynamiken aufzeigen und die aktuelle Wasserverfügbarkeit und Nutzung im Jordantal skizzieren. Weiterhin soll ein Ausblick auf mögliche zukünftige Entwicklungen hinsichtlich der Vulnerabilität der Region in einer „Wasserkrise“ gegeben werden.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Calvin Stech
Date Added:
06/14/2022
Das Klima macht uns krank! : Wie der Klimawandel in Deutschland unsere Gesundheit gefährdet.
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Der aktuelle Klimawandel und Klimamodellierungen zeigen eine hohe Wahrscheinlichkeit eines weiteren Anstiegs der Mitteltemperaturen in Deutschland. Dieser fortlaufende Klimawandel kann einerseits zu häufigeren und stärkeren Hitzewellen, aber auch zu vermehrten Niederschlägen und Orkanen führen. Dadurch entstehen verschiedene direkte und auch indirekte Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland. Besonders Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen liegen dabei im Fokus, aber auch Infektionskrankheiten, Allergien, psychische Dispositionen und Verletzungen, die durch die Extremwettereignisse verstärkt werden. Dies kann durch kurz- und auch langfristige Strategien vermindert werden um das Klima- sowie die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Rebecca Deufel
Date Added:
06/14/2022
Die Mosel: ein beschaulicher Nebenfluss des Rheins? : eine Analyse der Hochwassersituation im Februar 2021
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Die Mosel hat eine Gesamtlänge von 544 km und fließt durch 3 Länder. Oft wird die Mosel als beschaulicher Nebenfluss des Rheins angesehen. Doch wie ist die Situation in Wirklichkeit? Hochwasser ist kein neues Phänomen und tritt regelmäßig auf! Eine Analyse der Hochwassersituation anfang des Jahres 2021. Zwischen Vulnerabilität und Resilienz:

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Yannick Bertrand
Date Added:
06/15/2022
Geographie des Globalen Wandels - Global Change Poster Explorer
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Die Postergalerie im "Global Change Poster Explorer" entstand im Rahmen des Master Moduls "Schauplätze des Globalen Wandels" der Physischen Geographie im Wintersemester 2019/2020. Von Prof. Dr. Rüdiger Glaser wurden die Poster konzeptionell und inhaltlich betreut, von Michael Kahle wurde die Programmierung und die Veröffentlichung auf FreiDok übernommen. Dieses Format wurde mittlerweile für die Ringvorlesung Globaler Wandel übernommen. An dieser Ringvorlesung sind mehrere Dozierende der Geographie in Freiburg beteiligt. Entsprechend vielfältig sind die Themen, Ansätze und Orte. Die Poster können nach Themen, Orten, Konzepten und verschiedenen Landschaftstypen gefiltert oder auf der Übersichtskarte lokalisiert werden.
--
The poster gallery "Global Change Poster Explorer" was initiated as part of the Master module "Hot Spots of Global Change" in Physical Geography in the winter term in 2019/2020. Prof. Dr. Rüdiger Glaser developed the concept and supervised the content of the posters, and Michael Kahle was responsible for programming and publication on FreiDok. This format has since been adopted for the Global Change Lecture Series. Several lecturers of geography in Freiburg are involved in this lecture series. The topics, approaches and locations are correspondingly diverse. Posters can be filtered by theme, location, concept, and various landscape types or located on the overview map.
--
https://globalchanges.github.io/PosterExplorer/

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Interactive
Reading
Author:
Michael Kahle
Rüdiger Glaser
Date Added:
05/13/2022
Say no to pollution and yes to solution! : the Ocean cleanup
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Presently, over five trillion pieces of plastic litter the ocean. Not only is it damaging the marine life, but can also cause serious problems for humans. The Ocean Cleanup removes plastic from bodies of water since 2014. First, they focused on the Great Pacific Garbage Patch, but research showed that the most plastic in oceans comes from rivers. They built interceptors to collect plastic waste from rivers in Malaysia, Indonesia, Dominican Republic and Vietnam. The goal is to remove plastic from 1000 rivers in five years. If their technology works properly for a long time, then by 2040 90% of plastic waste could be removed in all oceans.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Jessica Bauer
Date Added:
06/08/2022
Norddeutschland droht die Flut! : Was bedeutet der Meeresspiegelanstieg für die deutsche Nordseeküste?
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Der Klimawandel schreitet weiter voran. Der Meeresspiegelanstieg als Folge des anthropogenen Klimawandels könnte zu schwerwiegenden Problemen führen. Vor allem sind die Küstenregionen betroffen und somit auch Norddeutschland. Was das für die Region der deutschen Nordseeküste bedeutet und welche Maßnahmen bereits jetzt und zukünftig in Planung sind, um gravierende Folgen zu verhindern, soll in diesem Plakat erläutert und dargestellt werden. Da sich die Ostsee und die Nordsee stark voneinander unterscheiden und Maßnahmen und Folgen teilweise sehr unterschiedlich ausfallen, wurde sich innerhalb Norddeutschlands lediglich auf die deutsche Nordseeküste fokussiert.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Charlotte Schröer
Date Added:
06/14/2022
Globale Ziele – Urbanes Handeln : Visionen und Herausforderungen nachhaltiger Stadt- und Gemeindeentwicklung unter der SDG-Lupe
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Der Gipfel der Vereinten Nationen zu Nachhaltiger Entwicklung im September 2015 verabschiedete die so genannte „Agenda 2030“, ein Rahmen, der helfen soll, die nachhaltige Entwicklung zwischen 2015 und 2030 anzuleiten. Mit den darin festgelegten Zielen ist die Agenda 2030 ein Aktionsplan für die Menschen, den Planeten und den Wohlstand. Durch die Billigung eines eigenständigen Ziels Nr.11 für Städte mit dem Titel „Nachhaltige Städte und Gemeinden“, erkennen die Vereinten Nationen die Stadtentwicklung als eine transformative Kraft auf dem Weg zu einer weltweiten nachhaltigen Entwicklung an. Doch wie wird eine nachhaltige Entwicklung in Städten und Gemeinden vorangebracht? Wie wird der allseits bekannte Ausspruch „Global denken – lokal handeln“ in der Praxis umgesetzt?

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Kira Hoffmann
Date Added:
06/14/2022
150 m hohe Flutwelle in den Alpen – eine menschengemachte Katastrophe?
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

1963 wurden die Menschen in Longarone in Norditalien von einer Tragödie heimgesucht. Ein Bergsturz löste eine Flutwelle in einem neu errichteten Stausee aus, welche die Staumauer überwand und das dahinter liegende Tal verwüstete. Warnungen von Geologen waren zuvor ignoriert worden, ebenso die Anzeichen am Hang des Berges, die auf einen extremen Bergsturz hinwiesen. 2000 Menschen starben bei dieser Katastrophe. Aber welche Kaskade von Ereignissen führte zu diesem Unglück? War die Katastrophe menschengemacht?

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Timo Kerber
Date Added:
06/14/2022
Wie lange gibt es noch Eis in den Tropen? : Gletscherveränderungen und ihre Ursachen am Beispiel des Kilimanjaro in Ostafrika
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Der Kilimanjaro und das Abschmelzen seiner Eiskappe wird international in den Medien als ikonisches Beispiel für die globale Erwärmung dargestellt. Doch ist der Klimawandel wirklich Schuld am Eisrückgang in Afrika? Hier werden der Gletscherrückgang des Kilimanjaromassivs und die möglichen Ursachen dafür aufgezeigt, dir Prognosen – wie lange es noch Eis in den afrikanischen Tropen gibt – erläutert und die Folgen eines kompletten Abschmelzens der Eismassen angeschnitten.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Almut Ballstaedt
Date Added:
06/14/2022
Wer räumt unsere Meere auf?
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Die Plastikverschmutzung in den Ozeanen ist inzwischen zu einem großen Problem auf dem Planeten geworden. Dabei kommt Plastik in verschiedenen Arten im Wasser vor und lässt sich auf jedem Fleck der Erde im Wasser ausfindig machen. In den letzten Jahren sind einige Projekte entstanden, die sich als Ziel gesetzt haben Plastik aus den Ozeanen zu entfernen (Plastic Removal).

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Ilias Müller
Date Added:
06/14/2022
Klimawandel und Felsstürze in den Alpen - das Beispiel Hochvogel
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Der Klimawandel in den Alpen trägt dazu bei, dass in vielen Bereichen Naturgefahren zunehmen. Die alpine Bevölkerung gerät immer öfter in Gefahrensituationen. Kosten für Schutzbauten steigen. Gleichzeitig dringen immer mehr Touristen in die alpinen Bereiche vor. Eine große Gefahr für die Menschen vor Ort stellen Felsstürze dar. Diese treten häufig sehr plötzlich und überraschend auf. Bisher konnten die Abläufe vor einen Felssturz kaum untersucht werden. Quer durch den Gipfel des Berges Hochvogel, im Grenzgebiet Deutschland – Österreich, klafft ein gewaltiger Spalt. Der Berg droht auseinander zu brechen! Trotz aller Gefahren – vom Hochvogel kann eine ganze Menge gelernt werden…

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Tobias Haibel
Date Added:
06/14/2022
Technische Beschneiung im Skitourismus: eine Zwischenbilanz : Müssen wir uns künftig an dieses Bild gewöhnen?
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-NC-SA
Rating
0.0 stars

Die Antwort des alpinen Skitourismuses auf den Klimawandel ist klar und sie lautet: Technische Beschneiung. In Zahlen bedeutet dies, dass sich die beschneibare Pistenfläche beispielsweise in der Schweiz verdoppelt und in Bayern fast verdreifacht hat (Hahn, 2004). Dieser massive Infrastrukturausbau ist damit zu erklären, dass bei einer Erwärmung des Klimas um +2°C nur noch etwa 60% der Skigebiete in den Alpen als schneesicher gelten und damit auf technische Maßnahmen angewiesen sind. Was hat das wiederum für Folgen für die Umwelt? Wie hoch ist der Wasser- und Energiebedarf von technischer Beschneiung? Ist der Skitourismus letztendlich Klimawandeltreiber oder doch nur Klimawandelverlierer?

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Yannic Irion
Date Added:
06/15/2022
Entstehung neuer Gletscherseen in den Schweizer Alpen : Land- und wirtschaftliche Aufwertung oder neue Bedrohung von oben?
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Die Veränderungen durch den Klimawandel begleiten und bestimmen mittlerweile unser aller Leben. Die Temperaturen steigen, worunter besonders die Gletscher in den Hochgebirgen weltweit zu kämpfen haben. In den letzten Jahrzehnten schwinden diese immer schneller. Aus dem abfließenden Schmelzwasser entstehen Gletscherseen. Doch diese führen sowohl zu Risiken, als auch zu Chancen für die ortsansässige Bevölkerung. Welche das sein können, wird hier anhand des Beispiels der Gletscherseen in den Schweizer Alpen ergründet.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Sebastrian Braun
Date Added:
06/15/2022
Wenn es den Alpen zu warm wird.. ..dann bröckelt es! : Felsstürze in Folge des Klimawandels
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Felsstürze sind in den Alpen keine Seltenheit. Allerdings haben sie in den letzten Jahren stark zugenommen. Dies lässt sich durch klimawandelbedingte Erwärmung in den Alpen erklären. Dadurch erwärmt sich der Permafrost oder taut ganz auf, welcher das Gestein stabilisiert. Die Hänge werden instabil und stürzen ab. Welche Konsequenzen hat das für uns Menschen? Welche Methode(n) der Überwachung und Vorhersage gibt es?

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Saskia Horn
Date Added:
06/15/2022
White vs Green - Comparing white and green roofs as a mitigation strategy
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Urbanization is a world wide phenomenon. Vegetated areas get replaced by dark coloured buildings and increase the heat storage capacity dramatically. Additionally, the human body is vulnerable to heat events which will occur more regularly in the future because of climate change. There are many mitigation strategies that try to adapt the existing infrastructure to the possible natural hazards. One option would be to increase the reflection of solar radiation on surfaces. But is this the most effective way to reduce heat in cities? Or could green roofs have a greater cooling effect on buildings?

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Julie Weisser
Date Added:
05/27/2022
Ist der Tourismus im Hochschwarzwald in Gefahr? : die Auswirkungen des Klimawandels auf den Tourismus im Hochschwarzwald
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

2019 besuchten den Schwarzwald so viele UrlauberInnen wie nie zuvor. Doch steigende Temperaturen und unbeständige Winter sorgen dafür, dass vielerorts kein Wintersport mehr ausgeübt werden kann. Der Tourismus im Schwarzwald wird sich verändern und muss sich an das Klima anpassen. Die Natur als Grundlage vieler touristischer Aktiväten und als Erholungsort für die TouristInnen wird sich verändern. Hierfür sind Anpassungen im Sommer- und Wintertourismus erforderlich.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Johannes Grass
Date Added:
06/17/2022
The oceans are drowning in plastic : China’s decisive role in a global matter
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Our own creations are often the undoing of us and our environment, as the example of plastic pollution in the ocean clearly shows. The ecological, monetary and health consequences of this substance input are already alarming and incalculable. If a business-as-usual approach is followed, the weight of plastic could already exceed that of fish stocks by 2050. In particular, China, as the most populous country, is the largest consumer and producer of plastic and has been considered the dumping ground of the world due to its plastic import-based recycling industry. The future of the plastics industry and management, whether positive or negative, could therefore depend heavily on China.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Alicia Vollmer
Date Added:
06/08/2022
Wasserkonflikte am Jordan
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Das Jordanbecken ist seit fast einem Jahrhundert Schauplatz diverser Konflikte, bei dem die Ressource Wasser im Mittelpunkt steht. Der Jordan stellt in dieser trockenen Region eine wichtige Wasserversorgung dar, doch der Zugang und die Aufteilung sind ungleich aufgeteilt. Durch die zahlreichen, blutigen Auseinandersetzungen erlangte Israel die größte hydrostrategische Macht, was sich bis heute kaum verändert hat. Vor allem Jordanien und die palästinensische Bevölkerung leiden darunter, da diese beiden Länder wenig weitere Wasserquellen nutzen können. Eine allumfassende diplomatische Konfliktlösung der Wassermangelproblematik ist bis heute nicht gefunden worden.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Katrin Michel
Date Added:
05/13/2022
Paris sera toujours Paris?
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Paris gehört zu einer der dichtesten Großstädte Europas. Aufgrund zahlreicher touristischer, kultureller und wirtschaftlicher Anziehungspunkte in der Region, pendeln täglich millionenfach Pendler durch den Ballungsraum Grand Paris.
Ein derartig verdichteter urbaner Raum birgt im Zuge des fortschreitenden Klimawandels zahlreiche Problem- und Risikofelder, die im Zuge einer nachhaltigen Stadtplanung zu betrachten sind. Die Stadt Paris ist sich in ihrer Klimaverantwortung bewusst und formuliert in ihrem Plan Climat de Paris 2050 ehrgeizige Ziele für die Mitte des Jahrhunderts. Um Paris für die Zukunft zu rüsten, plant die Stadt zahlreiche Groß- und Kleinprojekte.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Marvin Meidinger
Date Added:
06/15/2022
Initiated the GREAT GREAN WALL - an integrative Pan-African near-natural movement to overcome desertification, poverty & famine
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

The Sahel zone is highly affected by climate change. Low rainfall and rising temperatures lead to drought and desertification of wide parts of the Sahel zone and subsequently to famine and poverty. To combat desertification and the concomitant loss of livability, the African Union initiated the Great Green Wall project - a program that enables local communities to sustainably improve livability, ensures food security and fuels economic growth. These massive efforts are made by conserving nature: sustainable land management is established, areas are reforested and diversity is significantly increased. The Poster illustrates, how community-lead, near-natural action can contribute to increase livability and economic growth by preserving ecosystems.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Britta Hars
Date Added:
06/08/2022
South Africa is making up for lost land : achieving land degradation neutrality by 2030 through the sustainable land management programme
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-NC-SA
Rating
0.0 stars

In synergy with SDG 15, target 15.3, to strive to achieve a land degradation-neutral world by 2030, the UNCCD has initiated an LDN target setting programme, which 127 nations so far committed to. As one of these nations, South Africa’s government has developed national and sub-national targets to face the pressing threat of land degradation. With a land surface made of 91% dryland the country is especially prone to desertification, degradation and drought, while their population is highly dependant on agricultural activities to obtain food security. The Sustainable Land Management Programme intends to secure multiple ecosystem benefits in 3 pilot sites to implement nationwide policies.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Laura Quast
Date Added:
06/08/2022
Ocean’s Rainforest – Algen Aquakulturen : Europe’s solution to food shortage and climate change?!
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Seit mehreren Jahren steigt das Interesse an der Algenkultivierung in Europa. Makroalgen wie die S. Latissima gelten als eine attraktive, nachhaltige und zukunftsfähige Ressource, welche vielfältig verwendet werden können. Zudem mindern sie die ökologischen Auswirkungen des Klimawandels. Die Kultivierung der Algen und die ökologische Umwelt unterliegen einer reziproken Wechselwirkung. Ob in Zukunft eine Kultivierung im großen Maßstab in Europa stattfinden wird, hängt von potenziellen Anbauflächen und den sich durch den Klimawandel verändernden Einflussfaktoren ab. Die Forschung und Kultivierung der Algen in Europa stecken aktuell noch in den Kinderschuhen und benötigen weitere Forschungen und Erfahrungen.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Lea Hagenbach
Date Added:
06/08/2022
Sozialer Wandel - Selbstverständlich!
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

Soziale Kipp-Punkte sind eine Form des sozialen Wandels, die durch ihren nichtlinearen Verlauf zu einer schnellen Veränderung von Gesellschaftssystemen führen kann. In der Klimawandel-Debatte gewinnen sie zunehmend an Bedeutung. Die sozialen Kipp-Punkte weisen unterschiedliche zeitliche und räumliche Skalen auf, was ihre Wirkdynamiken beeinflusst.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Johanna Krischke
Anne Kayser
Date Added:
05/25/2022
The Carbon Cycle: What Goes Around Comes Around
Read the Fine Print
Educational Use
Rating
0.0 stars

This module provides an overview of the biogeochemical carbon cycle. Major sources and sinks of carbon are discussed as well as the impact of human activities on global carbon levels.

Subject:
Astronomy
Chemistry
Education
Geology
Geoscience
Life Science
Physical Science
Physics
Space Science
Material Type:
Interactive
Unit of Study
Provider:
UCAR Staff
Provider Set:
Visionlearning
Author:
John Harrison
Date Added:
09/19/2003
Globalization, Migration, and International Relations, Spring 2006
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-NC-SA
Rating
0.0 stars

Tracing the evolution of international interactions, this course examines the dimensions of globalization in terms of scale and scope. It is divided into three parts; together they are intended to provide theoretical, empirical, and policy perspectives on source and consequences of globalization, focusing on emergent structures and processes, and on the implications of flows of goods and services across national boundaries -- with special attention to the issue of migration, on the assumption that people matter and matter a lot. An important concern addressed pertains to the dilemmas of international policies that are shaped by the macro-level consequences of micro-level behavior. 17.411 fulfills undergraduate public policy requirement in the major and minor. Graduate students are expected to explore the subject in greater depth through reading and individual research.

Subject:
Political Science
Social Science
Material Type:
Full Course
Provider:
MIT
Provider Set:
MIT OpenCourseWare
Author:
Choucri, Nazli
Date Added:
01/01/2006
Wicked Problems, Wolfpack Solutions
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

Wicked Problems, Wolfpack Solutions is a multidisciplinary experience created for all incoming first-year and transfer students at NC State University. Each year, this course focuses on a current “wicked problem,” defined as a highly complex problem that can only be addressed through collaborative, multidisciplinary efforts. The course explores possible solutions through the perspectives of NC State scholars representing many different areas of study and reflects NC State’s commitment to the inclusion of individuals and ideas from a broad diversity of backgrounds and experiences. This website includes the video and podcast lectures produced for the course, along with presenter information and supplemental materials.

Subject:
Career and Technical Education
Environmental Studies
Material Type:
Lecture
Author:
NC State University
Date Added:
04/22/2022
Co-adaptation affects how predator and prey ride out environmental changes
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

This resource is a video abstract of a research paper created by Research Square on behalf of its authors. It provides a synopsis that's easy to understand, and can be used to introduce the topics it covers to students, researchers, and the general public. The video's transcript is also provided in full, with a portion provided below for preview:

"Adaptability gives species an edge in surviving environmental changes both big and small But how different species adapt together isn’t always clear For instance, how do predator and prey adjust their interactive behavior in the face of climate change? A new predator-prey model provides some clues Researchers looked at how tweaks to offensive and defensive strategies affected predator-prey populations under two types of disturbances -- Short-term perturbations, such as extreme weather events And permanent perturbations, such as climate change They found that fast adaptation can hold population dynamics steady against these disturbances But in some cases, adaptation can worsen the effects of perturbations This finding suggests that understanding perturbation type, target, and strength matters -- Strengthening the need for tailored approaches to ecosystem management in changing environments Raatz et al..."

The rest of the transcript, along with a link to the research itself, is available on the resource itself.

Subject:
Biology
Life Science
Material Type:
Diagram/Illustration
Reading
Provider Set:
Video Bytes
Date Added:
09/20/2019
Eine Welt ohne Grenzen?
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-SA
Rating
0.0 stars

In öffentlichen Diskussionen wird standardmäßig davon ausgegangen, dass Einwanderungskontrollen die Regel sind und jemand, der sich für die Freizügigkeit ausspricht eher dem anarchistischen Lager zuzuordnen ist. Betrachtet man das Thema aus einem neutralen Blickwickel und versucht die eigenen Gewohnheiten abzulegen so fällt auf, dass eine Welt ohne Grenzen durchaus einige Vorzüge bietet.

Subject:
Applied Science
Environmental Science
Material Type:
Reading
Author:
Manuel Kohler
Date Added:
06/17/2022
Nitrogen deposition affects microbial functional capacities, including carbon utilization
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

This resource is a video abstract of a research paper created by Research Square on behalf of its authors. It provides a synopsis that's easy to understand, and can be used to introduce the topics it covers to students, researchers, and the general public. The video's transcript is also provided in full, with a portion provided below for preview:

"Human activity is driving an increase in the amount of atmospheric reactive nitrogen. California grassland growth is typically limited by the amount of available nitrogen. Thus, more available nitrogen leads to more plant biomass, which means more carbon is deposited in the soil. Both the increase in nitrogen itself and the increase in carbon affect soil microbes. To better understand these impacts, a recent study examined microbial metabolic functioning in experimental grassland plots in California. These plots had been maintained for 14 years with increased nitrogen deposition mimicking the predicted levels for the end of the 21st century. This increased deposition led to an increased abundance of fast-growing bacterial species, as well as an increased capacity to use easily accessible, or labile, carbon sources. In contrast, the community's capacity to degrade recalcitrant carbon sources was unchanged or even decreased by elevated nitrogen..."

The rest of the transcript, along with a link to the research itself, is available on the resource itself.

Subject:
Biology
Life Science
Material Type:
Diagram/Illustration
Reading
Provider:
Research Square
Provider Set:
Video Bytes
Date Added:
04/14/2023
Globalization, Migration, and International Relations
Conditional Remix & Share Permitted
CC BY-NC-SA
Rating
0.0 stars

Tracing the evolution of international interactions, this course examines the dimensions of globalization in terms of scale and scope. It is divided into three parts; together they are intended to provide theoretical, empirical, and policy perspectives on source and consequences of globalization, focusing on emergent structures and processes, and on the implications of flows of goods and services across national boundaries – with special attention to the issue of migration, on the assumption that people matter and matter a lot. An important concern addressed pertains to the dilemmas of international policies that are shaped by the macro-level consequences of micro-level behavior. 17.411 fulfills undergraduate public policy requirement in the major and minor. Graduate students are expected to explore the subject in greater depth through reading and individual research.

Subject:
Business and Communication
Economics
Political Science
Social Science
Material Type:
Full Course
Provider:
MIT
Provider Set:
MIT OpenCourseWare
Author:
Choucri, Nazli
Date Added:
02/01/2006
<p>Unravelling the dependence of a wild bee on floral diversity and composition using a feeding experiment</p>
Unrestricted Use
CC BY
Rating
0.0 stars

This resource is a video abstract of a research paper created by Research Square on behalf of its authors. It provides a synopsis that's easy to understand, and can be used to introduce the topics it covers to students, researchers, and the general public. The video's transcript is also provided in full, with a portion provided below for preview:

"We investigated nutrition as a potential mechanism underlying the link between floral diversity/composition and wild bee performance. The health, resilience, and fitness of bees may be limited by a lack of nutritionally balanced larval food (pollen), influencing the entire population, even if adults are not limited nutritionally by the availability and quality of their food (mainly nectar). We hypothesized that the nutritional quality of bee larval food is indirectly connected to the species diversity of pollen provisions and is directly driven by the pollen species composition. Therefore, the accessibility of specific, nutritionally desirable key plant species for larvae might promote bee populations. Using a fully controlled feeding experiment, we simulated different pollen resources that could be available to bees in various environments, reflecting potential changes in floral species diversity and composition that could be caused by landscape changes..."

The rest of the transcript, along with a link to the research itself, is available on the resource itself.

Subject:
Botany
Life Science
Material Type:
Diagram/Illustration
Reading
Provider:
Research Square
Provider Set:
Video Bytes
Date Added:
06/20/2023